Skip to Content

HP Blade Server G7 Server

server
FINDOLOGIC

HP BL460c G7

Der BL460c G7 Server von HPE wurde speziell für die HPE BladeSystem c3000- und c7000-Gehäuse entwickelt. Der c3000 unterstützt bis zu acht HPE BL460c G7-Blades, während der c7000 doppelt so viele unterstützt. Beide Gehäuse sind vor- und rückwärtskompatibel, um mehrere Generationen von Blade-Servern zu unterstützen. Das Design der gemeinsam genutzten Infrastruktur des BL460c G7 bietet einen geringeren Stromverbrauch, gemeinsame Kühlung, Verwaltung und weniger Kabelsalat als ein herkömmlicher Rack-Server.

Funktionen des BL460c G7

Der Intel 5520-Chipsatz des BL460c G7 unterstützt maximal zwei Intel Xeon 5600-Prozessoren, vier oder sechs Kernprozessoren. DDR3-Speicher wird unterstützt und bietet Datenübertragungsgeschwindigkeiten von 800 MHz, 1066 MHz und maximal 1333 MHz, abhängig von der Speicherkonfiguration.

Die Systemplatine des BL460c G7 unterstützt insgesamt 12 Speichersteckplätze, wobei jeder Prozessor sechs Speichersteckplätze mit bis zu 1333 MHz unterstützt, abhängig von der gewünschten Prozessorauswahl. Wählen Sie aus registrierten (RDIMM) oder ungepufferten (UDIMM) DDR3-Speichermodulen. Maximal unterstützter Speicher wird mit 12 RDIMM-Modulen für insgesamt 384 GB in einer Konfiguration mit zwei Prozessoren erreicht. UDIMMs bieten bei allen geladenen zwölf Steckplätzen ein Maximum von 48 GB.

Die Vorderseite des Blades unterstützt maximal zwei SFF-SAS (Hot-Plug-Small-Form-Factor) oder SATA-Festplatten oder SSDs. Speichergeräte können beim BL460c G7 nicht innerhalb des Servers gemischt werden. Der integrierte Speicher wird von einem HPE Smart Array P410i-Controller unter den Laufwerkschächten unterstützt. Zusätzliche externe Speichercontroller werden in den Erweiterungssteckplätzen unterstützt.

Es sind zwei E / A-Erweiterungs-Mezzanine-Steckplätze beim BL460c G7 verfügbar, die zusätzliche NICs, E / A-Beschleuniger und Smart Array SAS-RAID-Controller für externen, direkt angeschlossenen Speicher unterstützen. Ein integrierter NC553i FlexFabric 10Gb Adapter-Netzwerkcontroller mit zwei Ports ist Standard und verfügt über einen dedizierten iLO3-Verwaltungsport.

Das integrierte Lights Out (iLO3) 3.0 von HPE wird auf dem BL460c G7 unterstützt, um die Einrichtung des Servers, die Überwachung des Zustands, die Stromversorgung und die Temperatursteuerung zu vereinfachen. Es gibt auch verschiedene andere Management-Tools, mit denen Sie Ihr System optimal nutzen können.

Zusammengefasst: Der BL460c G7 Server ist für die HPE BladeSystem c3000 und c7000 Gehäuse konzipiert, die ein gemeinsames Infrastrukturdesign bieten und die Rückwärts- und Vorwärtskompatibilität über mehrere Blade-Generationen hinweg unterstützen. Kühlung, Strom und Verwaltung werden auf Chassis-Ebene abgewickelt, was zu niedrigeren Kosten pro Server führt, und die Anforderungen an Verkabelung, Strom und Luftdurchsatz im Vergleich zu einzelnen im Rack montierten Servern geringer sind. Mit dem Blade-Gehäuse des BL460c G7 können die Management- und Netzwerk-Interconnects Ressourcen über mehrere Enclosures bündeln und gemeinsam nutzen und Netzwerk- und Quad-Port-Netzwerkverbindungen zwischen Interconnects aufteilen, um Durchsatz und Redundanz zu erhöhen.

Group 7 Created with Sketch. Group 7 Copy Created with Sketch. Group 7 Copy 2 Created with Sketch.